certification-education-loan-choice-career-graduate-1439061-pxhere.com-min

Sommerloch Teil 2: Ohne Fleiß kein Preis – 6 Google Ads Zertifikate verdient

Was man so alles im Sommerloch erledigen kann…. Im ersten Teil dieser Reihe haben wir beschrieben, wie wir unserer eigenen Webseite einen neuen Look verpasst haben. Heute geht es um meine Google Ads Zertifizierung.

Was ist die Google Ads Zertifizierung?

Die Google Ads-Zertifizierung ist eine Akkreditierung für Einzelpersonen, die grundlegende und erweiterte Kenntnisse aller Aspekte von Google Ads vorweisen können. Mit dieser Zertifizierung zeigen Sie, dass Sie von Google als Experte für Onlinewerbung anerkannt werden.

Welche Prüfungen gibt es?

Hier eine Übersicht der verschiedenen Google Ads Zertifikate, die es Stand Juli 2019 gibt. Um eine der Prüfungen abzulegen für die man dann auch ein Zertifikat bekommt, muß man zunächst die Prüfung Google „Ads-Grundlagen“ bestehen. Dann kann man sich erst an die nächsten Prüfungen machen.

PrüfungBeschreibung
AdWords-GrundlagenDie Prüfung „AdWords-Grundlagen“ umfasst grundlegende und erweiterte Konzepte wie die Vorteile der Onlinewerbung, die Vorteile von AdWords sowie Best Practices zur Verwaltung und Optimierung von AdWords-Kampagnen.
SuchmaschinenwerbungDie Prüfung „Suchmaschinenwerbung“ umfasst grundlegende und erweiterte Konzepte, darunter Best Practices zum Erstellen, Verwalten, Analysieren und Optimieren von Suchnetzwerk-Kampagnen.
Displaynetzwerk-WerbungIn der Prüfung „Displaynetzwerk-Werbung“ werden erweiterte Konzepte und Best Practices zum Erstellen, Verwalten, Analysieren und Optimieren von Displaynetzwerk-Kampagnen behandelt.
Mobile WerbungIn der Prüfung „Mobile Werbung“ geht es um grundlegende und erweiterte Konzepte mobiler Werbung, darunter Anzeigenformate, Gebotseinstellung und Ausrichtung sowie Analyse und Optimierung von Kampagnen.
VideowerbungDie Prüfung „Videowerbung“ umfasst grundlegende und erweiterte Konzepte und Best Practices zum Erstellen, Verwalten, Analysieren und Optimieren von Videokampagnen auf YouTube und im Internet.
Werbung bei Google ShoppingIn der Prüfung „Werbung bei Google Shopping“ werden grundlegende und erweiterte Konzepte abgefragt, darunter das Erstellen von Merchant Center-Konten und Produktdatenfeeds sowie das Erstellen und Verwalten von Shopping-Kampagnen.

Quelle: Verfügbare Prüfungen für die Google Ads-Zertifizierung

Wenn man eine Prüfung besteht und das begehrte Zertifikat bekommt, dann hat man leider nicht den Rest seines Lebens Ruhe. Die Zertifikate sind jeweils nur ein Jahr lang gültig. Damit stellt Google sicher, dass die Inhaber einer solchen Auszeichnung auch immer up-to-date im Thema bleiben.

Hier eine Übersicht der verschiedenen Google Ads Zertifikate, die es Stand Juli 2019 gibt. Um eine der Prüfungen abzulegen für die man dann auch ein Zertifikat bekommt, muß man zunächst die Prüfung Google „Ads-Grundlagen“ bestehen. Dann kann man sich erst an die nächsten Prüfungen machen.

AdWords-Grundlagen – Die Prüfung „AdWords-Grundlagen“ umfasst grundlegende und erweiterte Konzepte wie die Vorteile der Onlinewerbung, die Vorteile von AdWords sowie Best Practices zur Verwaltung und Optimierung von AdWords-Kampagnen.

Suchmaschinenwerbung – Die Prüfung „Suchmaschinenwerbung“ umfasst grundlegende und erweiterte Konzepte, darunter Best Practices zum Erstellen, Verwalten, Analysieren und Optimieren von Suchnetzwerk-Kampagnen.

Displaynetzwerk-Werbung – In der Prüfung „Displaynetzwerk-Werbung“ werden erweiterte Konzepte und Best Practices zum Erstellen, Verwalten, Analysieren und Optimieren von Displaynetzwerk-Kampagnen behandelt.

Mobile Werbung – In der Prüfung „Mobile Werbung“ geht es um grundlegende und erweiterte Konzepte mobiler Werbung, darunter Anzeigenformate, Gebotseinstellung und Ausrichtung sowie Analyse und Optimierung von Kampagnen.

Videowerbung – Die Prüfung „Videowerbung“ umfasst grundlegende und erweiterte Konzepte und Best Practices zum Erstellen, Verwalten, Analysieren und Optimieren von Videokampagnen auf YouTube und im Internet.

Werbung bei Google Shopping – In der Prüfung „Werbung bei Google Shopping“ werden grundlegende und erweiterte Konzepte abgefragt, darunter das Erstellen von Merchant Center-Konten und Produktdatenfeeds sowie das Erstellen und Verwalten von Shopping-Kampagnen.

Quelle: Verfügbare Prüfungen für die Google Ads-Zertifizierung

Wenn man eine Prüfung besteht und das begehrte Zertifikat bekommt, dann hat man leider nicht den Rest seines Lebens Ruhe. Die Zertifikate sind jeweils nur ein Jahr lang gültig. Damit stellt Google sicher, dass die Inhaber einer solchen Auszeichnung auch immer up-to-date im Thema bleiben.

Wie lange dauern die Prüfungen?

PrüfungProzentsatz zum BestehenDauer
Google Ads-Grundlagen80 %90 Minuten
Suchmaschinenwerbung80 %120 Minuten
Displaywerbung80 %120 Minuten
Mobile Werbung80 %90 Minuten
Videowerbung80 %90 Minuten
Werbung bei Google Shopping80 %90 Minuten

Quelle: Prozentsätze zum Bestehen und Dauer der Prüfungen

Die Prüfungen sind schon recht anspruchsvoll und verlangen von einem viel Detailwissen über die verschiedenen Stellschrauben bei den einzelnen Themen.

Wie lange dauern die Prüfungen?

PrüfungDauer
Google Ads-Grundlagen90 Minuten
Suchmaschinenwerbung120 Minuten
Displaywerbung120 Minuten
Mobile Werbung90 Minuten
Videowerbung90 Minuten
Werbung bei Google Shopping90 Minuten

Quelle: Prozentsätze zum Bestehen und Dauer der Prüfungen

Die Prüfungen sind schon recht anspruchsvoll und verlangen von einem viel Detailwissen über die verschiedenen Stellschrauben bei den einzelnen Themen.

Braucht man viel Vorbereitung?

Das kommt darauf an. Es gibt Bereiche in denen man mehr Erfahrung hat als in anderen. Damit meine ich nicht das theoretische Fachwissen, sondern eher: wie gut kennt man sich in einem speziellen Segment mit der Google Plattform aus. Welche Kampagneneinstellungen nimmt man wann, wie und wo vor.

Ich selber habe für die Prüfungen zwischen ein und zwei Stunden „gebüffelt“. Glaube aber, dass jemand der noch recht frisch im Thema ist wirklich deutlich länger für die einzelnen Prüfungen lernen muß.

Ich habe die Prüfungen schon als anspruchsvoll, aber nicht als besonders schwer empfunden. Aber man sollte schon konzentriert bei der Sache sein, denn die Multiple Choice Antworten sind zum Teil verwirrend ähnlich und manche Fälle sind so konstruiert, dass man schnell mal die falsche Antwort anklicken könnte. Die Tests haben zwischen 70 und 127 Fragen.

Das Resultat

Eigentlich wollte ich nur ein oder zwei der Prüfungen ablegen, aber während der Vorbereitung war ich in diesem Lernmodus so gefesselt, dass ich mich dann einfach auf alles vorbereitet habe. Die Prüfungen habe ich fast alle direkt hintereinander weg abgelegt und bestanden – Als Belohnung habe in jetzt in allen Teildisziplinen ein Zertifikat für die digitale Vitrine. Zumindest für ein Jahr. Dann nochmal das Ganze. Sommerloch sinnvoll genutzt.

Online Profil mit den Zertifizierungen

Google Ads Zertifikate - David Mahoney

Brauchst du Hilfe beim Suchmaschinen Marketing?

Suchmaschinen Marketing ist sehr vielfältig und leider auch sehr zeitaufwändig. Wenn du jemanden suchst, der dich bei SEM in Teilbereichen unterstützen oder das Thema komplett für dich übernehmen kann, würden wir uns sehr über deine Anfrage freuen.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *